Pfeil

Archiv der Kategorie: Digitale Medien

Die Datenstunde

Die jährliche „Clusterkonferenz Gesundheitswirtschaft“ bot am 08. Oktober den Teilnehmern aus der Gesundheitsbranche erneut Platz ihre innovativen Projekte aus der Region Berlin und Brandenburg zu präsentieren. Mit Fokus auf Prävention, Digitalisierung und Technologietransfer sorgten etablierte Unternehmen, Forschungsinstitute wie auch Start-ups für einen anregenden Austausch.

Die neulich vorgestellten Ergebnisse der fünfjährigen Fontane-Studie der Charité weisen auf zunehmenden Nutzen der digitalen Anwendungen in der Medizintechnik hin. Fortschritte der Telemedizin machen sich bei der Vorsorge, Diagnostik oder Rehabilitation nützlich – anhand der gesammelten Daten werden entsprechend präzise Behandlungsmethoden abgeleitet, die jedes Jahr mehr Leben retten. 

Gefordert sahen viele der Anwesenden unterdessen die Politik sowohl große Player aus der Pharmaindustrie als auch Mittelstand und Gründerinitiativen beim Ausbau der Infrastruktur, beim Marktzugang und bei administrativen Fragen zu unterstützen. Positive Resonanz bei der Umsetzung einer einheitlichen digitalen Gesundheitsakte erhielt die staatliche E-Health-Plattform Dänemarks mit ihrem frisch eingeweihten Bürgerportal. Insbesondere im Bereich Datenschutz ist es gelungen eine zuverlässige und sichere Grundlage für die Bürgerinnen und Bürger zu schaffen.

Die rechtlichen, produkt- und designtechnischen Aspekte unter einen Hut zu bringen und dabei an die eigenen Ziele, Mitbewerber und Endverbraucher zu denken, erweist sich für viele Unternehmen oft als wahre Herausforderung. Beratung bei einer Kreativagentur kann Abhilfe schaffen. Seit Jahren arbeiten wir erfolgreich im Bereich Design und Kommunikation für Kunden aus der Gesundheitswirtschaftund wünschen allen Marktakteuren mehr Mut zur kreativen Suche nach Lösungen von morgen.

Willkommen bei glutrot

glutrot sein glutrot werden

Wir freuen uns das Deutsche Flachdisplay-Forum (DFF) in unserem Kundenkreis begrüßen zu dürfen.

Der industriegeführte Verband vertritt seit 2000 über 60 internationale Unternehmen und Forschungsinstitute der europäischen Flachdisplaybranche. Unsere Design- und Kommunikationsagentur übernimmt die Konzeption und Neugestaltung des Webauftritts des Flachdisplay-Forums. Für einen reibungslosen Übergang ins neue Webinterface ist gesorgt: Mit hauseigener glutroten Schulung wird der Webrelaunch für Redakteure auf der Unternehmensseite zum leichten Spiel.

Schon mal die Website-Daten unter die Lupe genommen?

news_webanalyse

Für Sie als erfolgreiche Unternehmer ist die Messbarkeit von Maßnahmen Ihres Content-Marketings von größter Bedeutung, denn nur anhand der präzise gesammelten Nutzerdaten lassen sich Rückschlüsse auf den Erfolg Ihrer digitalen Marketing-Aktivitäten ziehen.

Weniger „glauben“ – mehr messen!

Nur mit Blick auf die Umsatz- und Verkaufszahlen werden viele Potenziale und Geschäftschancen verkannt oder ungenutzt bleiben. Dies birgt langfristig Risiken, weil viele marktrelevante Trends und neue Marketingmodelle nicht erkannt und Innovationen nicht implementiert werden. Eine optimale Nutzererfahrung und Benutzerfreundlichkeit können nur mithilfe einer entsprechend Unternehmenszielen und Kundenbedürfnissen eingerichteten Datenplattform garantiert werden – dies ist fundamental wichtig für eine nachhaltige und konsequente Unternehmensentwicklung. Die Datenanalyse liefert dem Unternehmen wertvolle Erkenntnisse und Impulse für die Marketing-, Kampagnenplanung und Online-Strategie sowie messbare Ergebnisse der durchgeführten Maßnahmen.

Rätsel finden und lösen

Webanalyse ist keine einmalige Aufgabe, sondern stellt anhand der stetig sammelnden Informationen einen kontinuierlichen Prozess dar. In regelmäßigen Zeitabständen bzw. Zyklen sollen die durchgeführten Änderungen an der Website gemessen, analysiert und schließlich optimiert werden. Im Mittelpunkt steht dabei die Aufgabe das Verhalten der Besucher und der potenziellen Käufer nachzuvollziehen und die daraus gewonnenen Erkenntnisse für die unternehmensinterne Online-Marketing-Strategie und Kommunikation mit der Kundschaft sinnvoll zum Einsatz zu bringen. Anhand der Korrelation zwischen einzelnen Merkmalen, Ereignissen und Rohdaten wird die Wirksamkeit der betriebenen Werbemaßnahmen und vorgenommenen Änderungen sichtbar. Vorausgesetzt, dass die Webanalyse professionell, ziel- und kundenorientiert geplant, ausgeführt und ausgewertet wurde.

Lassen sie sich überraschen und werfen Sie Blick auf eigene Produkte aus der neuen Perspektive:

www.glutrot.de/webanalyse

Mit unserem Quiz starten Sie sofort mit dem Thema „Webtracking“ durch.

 

    Titelfoto: ©Westend61/Fotolia

Website Relaunch für den Abfallverband SBAZV

sbazv_redesign_webseite-news

Der Abfallzweckverband SBAZV bekam pünktlich zum Jahreswechsel einen neuen Internetauftritt.

Die Internetseite des Abfallzweckverbandes SBAZV ist pünktlich zum Jahreswechsel grundlegend erneuert und „verwertet“ worden. Im Einklang mit unserer Kampagne „Kommunal tut gut“ standen die Bedürfnisse und Wünsche der Einwohner im Mittelpunkt. Als Dienstleister mit starkem regionalen Bezug war es für den SBAZV wichtig, die Interessen der Bürger wahrzunehmen, leichte Bedienbarkeit im Internet zu schaffen und erstklassigen Abfall-Service zu bieten.

Unsere kontinuierliche firmeninterne Webanalyse und Auswertung der Nutzerdaten lieferten uns wertvolle Erkenntnisse für eine transparente grafische Gestaltung. Immerhin erfordert modernes Webdesign eine leichte Nutzerführung über alle Altersgruppen und alle gängigen Endgeräte wie Smartphones, Tablets oder Heimkino-Systeme hinweg.

Hier geht’s zur neuen Homepage der SBAZV:

www.sbazv.de

 

Website als Selbstläufer

glutrot-referenz_dsd_170303-news

Dank der neuen Visitenkarte im Web bleibt die Kanzlei Dupré. Schmidt. D‘Oleire stets auf dem aktuellsten Stand.

Auf Wunsch des Kunden wurde die bestehende Website generalüberholt und kann künftig selbst betreut werden. Die neue Internetpräsenz überzeugt durch ein stimmiges Gesamtbild und zeitgemäße Nutzerführung. Durch die Einbindung aktueller Newsfeeds sowie die kinderleichte Inhaltspflege ist die Internetseite stets aktuell.

Durch das responsive Design ist die Lesbarkeit auf allen gängigen Geräten gewährleistet. Probieren Sie es aus:

www.dsd.berlin

Petri Heil – Rute & Rolle Website relaunched

news_rutteundrolle

Die große weite Welt für Angler und solche, die es werden wollen.

Im Zuge des Relaunch des Webauftritts für Rute & Rolle haben wir jede Menge über Fische, ihre Lebensweise und Beziehungen zu uns Menschen gelernt. Nur auf den ersten Blick scheint die Wasserwelt leise und stumm zu sein. Mit den Fischen zu kommunizieren ist eine Wissenschaft für sich und setzt jede Menge Geduld und Kenntnisse voraus.
Wir haben definitiv den Draht zueinander gefunden: Rute & Rolle ist ein Schatz für begeisterte Fischfreunde und überzeugte Fachleute!

 

Saftladen! Hereinspaziert.

news_diesdorfer

Mit oder ohne Internet – die traditionell bewährte Produktqualität findet auch im Digitalzeitalter ihren Platz. Die Diesdorfer Mosterei bietet viel mehr als nur eine Palette an regionalen Mosterzeugnissen und vereint die langjährige Erfahrung mit der Moderne.

Mit einer Kostprobe vor Ort im Brandenburgischen Diesdorf reisen Sie zurück in die Goldenen Zwanziger und durchleben wie der Familienbetrieb entstanden ist. Wer die ländliche Geborgenheit von zu Hause aus erleben mag, kann in einem virtuellen Rundgang durch die neue Website stöbern und schon bald die Zauberkraft der Natur gemütlich auf dem eigenen Sofa genießen.

Ab in die Zeitreise: www.diesdorfer.de

Gute Mitarbeiter mit modernen HR-Lösungen gewinnen

HR-Portal WOM

Die Suche nach neuen Mitarbeitern ist für die meisten Unternehmen mit großem finanziellen und zeitlichen Aufwand verbunden. Durch raffinierte und persönliche Zielgruppenansprache bleibt Ihre Personalabteilung en vogue.

Es ist kein Geheimnis, dass ein HR-Portal als Visitenkarte eines Unternehmens dient. Während die Bewerber eigene Stärken und Fähigkeiten präsentieren, gilt es auf der Unternehmensseite zahlreiche Kriterien für ein perfektes Matching prägnant und schlüssig aufzuführen. Dies kann zwar durch ein professionelles HR-Recruiting gewährleistet werden, sollte aber im Einklang mit den zuständigen Webentwicklern kommuniziert werden.

Bei der Implementierung benutzerfreundlicher Bewerbungsportale hinken besonders große Firmen hinterher. Zwar liegt es den Unternehmen viel daran wahre Talente anzuziehen, doch die Praxis zeigt des Öfteren das Gegenteil – komplizierte Vorgänge, langwierige und aufwendige Formulare oder gar fehlerbelastete Webelemente führen zum Abbruch des Bewerbungsvorgangs. Ansprechpartner für mögliche Rückfragen zu benennen, vermittelt den Interessenten ein rücksichtsvolles Arbeitsklima und hilft Personalern zugleich die Fachkräfte richtig einzuordnen.

Mit der neuen Karriere-Webseite bietet die W.O.M. GmbH Bewerbern und Mitarbeitern einen Perspektivenwechsel, großartige Aufstiegschancen oder einen Neuanfang. Sich mit Arbeitgeber und passendem Jobangebot zu identifizieren, ist manchmal wie Liebe auf den ersten Blick:

https://www.wom.group/de/

Abfallsortierhilfe

sbazv_sortierhilfe-v2-1210x810px

Viele Menschen mussten in den letzten Monaten ihre Heimat verlassen und in Deutschland Asyl suchen. Speziell für Geflüchtete haben wir gemeinsam mit dem SBAZV einen kostenlosen mehrsprachigen Flyer (Englisch, Französisch, Arabisch und Deutsch) entwickelt, der hilft, Abfälle richtig zu sortieren und die verschiedenen Sammelcontainer vorstellt.

Anschauliche Icons erleichtern den Überblick über die Abfallkategorien und der Flyer kann auch als Plakat ausgehängt werden. Wenn Sie selbst Flüchtlinge betreuen oder jemanden kennen, der in der Flüchtlingshilfe tätig ist, können Sie den Flyer gern online anfordern:

Abfallratgeber für Haushalte, Gewerbe und Asylbewerber

Wenn die Chemie stimmt..

Uni_Essen_UM-News

In Zusammenarbeit mit der Universität Duisburg-Essen und mit Unterstützung der Müller-Reitz-Stiftung wurden Selbstlernmaterialien für Schüler/innen der Sekundarstufe I entwickelt.

Die Lösungsbeispiele für den Chemieunterricht decken die zentralen Themen der Chemie ab und bieten den angehenden Forschern anhand von Beispielen aus dem Alltag und simplen Aufgaben einen Spielraum für spannende Experimente mit einfachen Mitteln. Denn Lernen bedeutet nicht nur Informationen aufzunehmen, sondern auch sich eigenständig mit Phänomenen und Problemen auseinanderzusetzen und neue Wissensstrukturen aufzubauen.

Es ist kein Geheimnis, dass der Einfluss von Lehrer/innen auf das tatsächliche Lernverhalten der Schüler/innen ambivalent und mehr als eine Vermittlungsfunktion ist. Die selbststeuernden Lernprozesse und das E-Learning stehen nunmehr im Vordergrund. Insbesondere in den Selbstlernphasen können die Schüler/innen aus einer unterhaltsamen Rahmengeschichte heraus neue naturwissenschaftliche Erkenntnisse gewinnen und den Lösungsprozess Schritt für Schritt nachvollziehen.

Um die einfache, übersichtliche und intuitive Navigation innerhalb der Lernblöcke sowie die einfache Orientierung in der Masse des gesamten Materials zu gewährleisten, wurde das Lernmedium digital als interaktive PDF-Dateien veröffentlicht. Die Strukturierung des Inhalts sowohl über verbale als auch visuelle Elemente helfen den Schüler/innen eigene Denkstrukturen zu erweitern und womöglich in Frage zu stellen bzw. Schlussfolgerungen zu überprüfen.

Als Design- und Kommunikationsagentur lag uns viel daran, die Vorlagen zu vereinheitlichen, um die umfangreichen Datenmengen so weit wie möglich automatisiert in die von uns entwickelten Designvorlagen einfließen zu lassen und zugleich den Chemie-Newcomern beizubringen, das entstandene Wissen auf vergleichbare Problemstellungen und Aufgaben zu übertragen.

Der Lernerfolg wurde bereits an methodischen, didaktischen und diagnostischen Kompetenzen bemessen und brachte nur positive Ergebnisse.