Pfeil

Archiv der Kategorie: Konzept

Mehr als ein Netzwerk

vwi_news_cd

… nämlich ein Netzwerk mit Persönlichkeit ist der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.V.  für seine Mitglieder – und das möglichst auf Lebenszeit. Dieses Credo galt es für uns zu transportieren und dabei den visuellen Gesamtauftritt des Verbandes zu überarbeiten.

Bei der Umsetzung sind wir dem blauem Farbklima aus dem Logo des Verbandes treu geblieben. Als KeyVisual wurde der „Netzwerkman“ eingeführt, der gerade bei der Mitgliederwerbung – vorrangig Studenten – eingesetzt wird und zusammen mit dem Slogan stark einprägsam wirkt. Generell wird das Thema Netzwerk in der Gestaltung immer wieder aufgegriffen.

Sehen Sie eine Auswahl bei unseren Referenzen: VWI.

Willkommen bei glutrot

glutrot sein glutrot werden

Wir freuen uns das Deutsche Flachdisplay-Forum (DFF) in unserem Kundenkreis begrüßen zu dürfen.

Der industriegeführte Verband vertritt seit 2000 über 60 internationale Unternehmen und Forschungsinstitute der europäischen Flachdisplaybranche. Unsere Design- und Kommunikationsagentur übernimmt die Konzeption und Neugestaltung des Webauftritts des Flachdisplay-Forums. Für einen reibungslosen Übergang ins neue Webinterface ist gesorgt: Mit hauseigener glutroten Schulung wird der Webrelaunch für Redakteure auf der Unternehmensseite zum leichten Spiel.

Referenzen glutrot

Mein heißgeliebtes…

Irgendwann ist es soweit. Der Stadtplan zerfällt, das Handy mag nicht mehr und dieses eine Kleidungsstück wird wohl nie mehr getragen.
Die neue Kampagne zeigt, dass die alten Lieblingsstücke beim SBAZV in guten Händen sind. Denn Ausrangiertes, das beim SBAZV abgegeben wird, gelangt zuverlässig in die fachgerechte Verwertung oder Entsorgung und die Gewinne fließen zurück in die Region.

Website Relaunch für den Abfallverband SBAZV

sbazv_redesign_webseite-news

Der Abfallzweckverband SBAZV bekam pünktlich zum Jahreswechsel einen neuen Internetauftritt.

Die Internetseite des Abfallzweckverbandes SBAZV ist pünktlich zum Jahreswechsel grundlegend erneuert und „verwertet“ worden. Im Einklang mit unserer Kampagne „Kommunal tut gut“ standen die Bedürfnisse und Wünsche der Einwohner im Mittelpunkt. Als Dienstleister mit starkem regionalen Bezug war es für den SBAZV wichtig, die Interessen der Bürger wahrzunehmen, leichte Bedienbarkeit im Internet zu schaffen und erstklassigen Abfall-Service zu bieten.

Unsere kontinuierliche firmeninterne Webanalyse und Auswertung der Nutzerdaten lieferten uns wertvolle Erkenntnisse für eine transparente grafische Gestaltung. Immerhin erfordert modernes Webdesign eine leichte Nutzerführung über alle Altersgruppen und alle gängigen Endgeräte wie Smartphones, Tablets oder Heimkino-Systeme hinweg.

Hier geht’s zur neuen Homepage der SBAZV:

www.sbazv.de

 

Petri Heil – Rute & Rolle Website relaunched

news_rutteundrolle

Die große weite Welt für Angler und solche, die es werden wollen.

Im Zuge des Relaunch des Webauftritts für Rute & Rolle haben wir jede Menge über Fische, ihre Lebensweise und Beziehungen zu uns Menschen gelernt. Nur auf den ersten Blick scheint die Wasserwelt leise und stumm zu sein. Mit den Fischen zu kommunizieren ist eine Wissenschaft für sich und setzt jede Menge Geduld und Kenntnisse voraus.
Wir haben definitiv den Draht zueinander gefunden: Rute & Rolle ist ein Schatz für begeisterte Fischfreunde und überzeugte Fachleute!

 

Saftladen! Hereinspaziert.

news_diesdorfer

Mit oder ohne Internet – die traditionell bewährte Produktqualität findet auch im Digitalzeitalter ihren Platz. Die Diesdorfer Mosterei bietet viel mehr als nur eine Palette an regionalen Mosterzeugnissen und vereint die langjährige Erfahrung mit der Moderne.

Mit einer Kostprobe vor Ort im Brandenburgischen Diesdorf reisen Sie zurück in die Goldenen Zwanziger und durchleben wie der Familienbetrieb entstanden ist. Wer die ländliche Geborgenheit von zu Hause aus erleben mag, kann in einem virtuellen Rundgang durch die neue Website stöbern und schon bald die Zauberkraft der Natur gemütlich auf dem eigenen Sofa genießen.

Ab in die Zeitreise: www.diesdorfer.de

Gute Mitarbeiter mit modernen HR-Lösungen gewinnen

HR-Portal WOM

Die Suche nach neuen Mitarbeitern ist für die meisten Unternehmen mit großem finanziellen und zeitlichen Aufwand verbunden. Durch raffinierte und persönliche Zielgruppenansprache bleibt Ihre Personalabteilung en vogue.

Es ist kein Geheimnis, dass ein HR-Portal als Visitenkarte eines Unternehmens dient. Während die Bewerber eigene Stärken und Fähigkeiten präsentieren, gilt es auf der Unternehmensseite zahlreiche Kriterien für ein perfektes Matching prägnant und schlüssig aufzuführen. Dies kann zwar durch ein professionelles HR-Recruiting gewährleistet werden, sollte aber im Einklang mit den zuständigen Webentwicklern kommuniziert werden.

Bei der Implementierung benutzerfreundlicher Bewerbungsportale hinken besonders große Firmen hinterher. Zwar liegt es den Unternehmen viel daran wahre Talente anzuziehen, doch die Praxis zeigt des Öfteren das Gegenteil – komplizierte Vorgänge, langwierige und aufwendige Formulare oder gar fehlerbelastete Webelemente führen zum Abbruch des Bewerbungsvorgangs. Ansprechpartner für mögliche Rückfragen zu benennen, vermittelt den Interessenten ein rücksichtsvolles Arbeitsklima und hilft Personalern zugleich die Fachkräfte richtig einzuordnen.

Mit der neuen Karriere-Webseite bietet die W.O.M. GmbH Bewerbern und Mitarbeitern einen Perspektivenwechsel, großartige Aufstiegschancen oder einen Neuanfang. Sich mit Arbeitgeber und passendem Jobangebot zu identifizieren, ist manchmal wie Liebe auf den ersten Blick:

https://www.wom.group/de/

Integrierte Kommunikation à la carte

workshop_integrierte_kommunikation

Wie steuert man komplexe Kommunikationsprozesse in einem Unternehmen oder einem Unternehmensverband und was hat die integrierte Kommunikation mit dem erfolgreichen unternehmerischen Denken und Handeln zu tun?

In einem Workshop für den Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e. V. (BDÜ) hat unsere Agentur diese Fragen aufgegriffen und die Potenziale und Perspektiven einer einheitlichen und zielgruppenorientierten Kommunikation präsentiert.

Die TeilnehmerInnen haben gelernt, wie man passende Zutaten aufeinander abgestimmt, sinnvoll einsetzt und ein wohlschmeckendes Menü kreiert. Sicherlich kommt es nicht nur auf die Wahl der richtigen Komponenten für eine gelungene Rezeptur an. Die Zusammenhänge zu erkennen und zeitlich aufeinander abzustimmen, bilden das Geheimnis einer nachhaltigen Kommunikationsstrategie.

Die vordefinierten Ziele, Werte und Identität münden schließlich in ein kongruentes kommunikatives Spielfeld, das sowohl an die anvisierten Zielgruppen als auch an die eigene Organisation gerichtet ist. Im Idealfall macht sich das Selbstbild eines Unternehmens für die Rezipienten leicht erkennbar und wird sowohl von bestehenden Kunden mit Loyalität belohnt als auch von potenziellen Interessenten wertgeschätzt.

Wie wir die Kommunikation in unserem Workshop integriert und zum Kochen gebracht haben, erfahren Sie in unserem freien Lernportal unter dem Link Wissensdurst.

Mehr als ein Stammtisch

Reinickendorfer Unternehmen Website

Ein offenes Netzwerk von und für Unternehmerinnen und Unternehmer im Berliner Bezirk Reinickendorf bietet nun auch online allen Interessierten einen Raum zum Ideenaustausch und zur Geschäftsförderung.

Branchenunabhängig und bürokratiefrei kann jeder für sich neue Chancen entdecken, interessante Kontakte knüpfen sowie eigene Visionen prüfen, präsentieren und umsetzen.

Auf der neuen informativen Onlineplattform erfahren Sie über nah gelegene Events, gastronomische Erlebnisse, Sport- und Freizeitangebote für Erwachsene und Kinder.

Mehr Informationen finden Sie unter dem Weblink:

Renickendorfer Unternehmer – Stammtisch

Durch die Blume gesagt

rotopress_003_zwei_motive-605x810

Alle 2 Jahre werden die Beschriftungen der mittlerweile 7 Rotopress-Fahrzeuge des Südbrandenburgischen Abfallzweckverbands SBAZV ausgetauscht und erneuert.

Passend zu den neuen Großflächenplakaten unter dem Motto „Kommunal tut gut“ entstanden Planen mit farbenfrohen Naturmotiven, die die Verbundenheit und die Verantwortung des SBAZV für das Verbandsgebiet und dessen Natur symbolisieren sollen. Der Fokus auf den kommunalen Aspekt der Entsorgung durch den SBAZV soll auf das verantwortungsbewusste Handeln des Verbands verweisen. Selbstverständlich spielen hier aber auch ökonomische Interessen eine Rolle, da regionale Energiegewinnung und finanzielle Erträge aus den entsorgten Abfällen und Rohstoffen den Einwohnern des Verbandsgebiets direkt zu Gute kommen.